Der Schwangerschaftstest – Erste Anzeichen für Nachwuchs

Der Schwangerschaftstest – Erste Anzeichen für Nachwuchs

Mithilfe eines Schwangerschaftstests lässt sich das Hormon Beta-HCG nachweisen, welches als Schwangerschaftshormon bekannt ist. Dieses Hormon tritt aus den Zellen des Mutterkuchens heraus. Die Aufgabe des Hormons ist die Produktion von übermäßig viel Östrogen, welches für die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft notwendig ist.

Anzeichen einer Schwangerschaft

Sobald die Periode ausbleibt und man über Übelkeit klagt, bekommt an zu hören: „Ach Kind du bist bestimmt schwanger, mach doch mal einen Test“. Tatsächlich sind das Ausbleiben der Periode und eine anhaltende Übelkeit Symptome einer Schwangerschaft, passen jedoch auch auf einige Krankheitsbilder.

Neben diesen „typischen“ Anzeichen, gibt es jedoch noch eine Vielzahl mehr. Zu diesen Symptomen zählen:

  • Übelkeit
  • Müdigkeit
  • Spannungsgefühl in der Brust
  • Vergrößerte Brustwarzen
  • Schmerzhafte, berührungsempfindliche Brüste
  • Schwinder
  • häufiger Harndrang

Sollten Sie einige dieser Anzeichen haben, so empfiehlt es sich einen Schwangerschaftstest zu machen und/oder den Frauenarzt aufzusuchen.

Wann sollte der Schwangerschaftstest gemacht werden?

Vorab: Auf den Schwangerschaftstest können Sie sich mit einer Wahrscheinlichkeit von 90-99% verlassen. Hier gilt außerdem, je weiter die Schwangerschaft schon fortgeschritten ist, desto eindeutiger ist das Ergebnis. Die Technik entwickelt sich jedoch ständig weiter und so lässt sich mit den neusten Tests bereits zwei Tage vor der erwarteten Periode eine Schwangerschaft testen. Wenn Sie sich wirklich sicher sein wollen, sollten Sie bis zwei Tage nach dem erwarteten Start ihrer Regelblutung warten.

Ebenso sollten Sie sich mit ihrem Frauenarzt in Verbindung setzen, sobald eine Schwangerschaft festgestellt wurde. Dieser kann ihnen auch Gewissheit über die Korrektheit des Ergebnisses geben.

https://www.youtube.com/watch?v=e5WEAMtRceQ

Richtige Durchführung des Uritests

Den Urintest machen Sie am besten mit ihrem Morgenurin, da dieser stark konzentriert ist und somit ein zuverlässigeres Ergebnis liefert.

Das Teststäbchen halten Sie nun einige Sekunden in ein Gefäss mit ihrem Urin oder in den Urinstrahl. Nun dauert es eine gewisse Zeit bis der Test das Ergebnis anzeigt, typischerweise etwa zwei bis drei Minuten. Auf dem Schwangerschaftstest selbst finden Sie meist zwei Fenster. In dem einen wird das Ergebnis ihres Tests angezeigt, das andere dient der Kontrolle. Hierbei ist zu beachten, das der Kontrollstreifen meist wesentlich dicker ist, als der Teststreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.